Wie bekommen Sie Ihr Geld zurück?

Wir lassen Ihre Ansprüche kostenfrei für alle Verträge, die zwischen 1991 und 2007 abgeschlossen wurden, durch unsere Anwälte prüfen.

Anschließend erfolgt der juristisch wirksame Widerruf bis hin zur Rückzahlung – immer in Absprache mit Ihnen.

Dabei arbeiten wir ausschließlich auf Erfolgsbasis für Sie.

Schritt 1:  Prüfung

Ihre Versicherungen werden kostenfrei durch unsere Anwälte geprüft.

Schritt 2: Widerruf

Wir führen für Sie den juristisch wirksamen Widerruf durch.

Schritt 3: Erstattung

Nach erfolgreichem Widerruf erhalten Sie Ihre Erstattungen.

Bekannt aus:

N-tv_Logo

500px-Frankfurter_Allgemeine_logo

Nutzen Sie jetzt ohne Risiko diese großen Vorteile:

  • Geringstmöglicher Aufwand für Sie durch unsere Spezialisierung
    Üblicher Aufwand ist hoch und braucht viel Zeit
  • Kostenfreie und schnelle Prüfung mit klarem Ergebnis
    Übliche anwaltliche Prüfung ist zu zahlen, gleich welches Ergebnis
  • Zusätzlich: Berechnung der Nutzungsentschädigung und Steuererstattung
    Nur bei uns, gegebenenfalls auch mit Sachverständigen-Gutachten
  • Hohe Erfolgschance
    Durch langjährige Erfahrung unserer spezialisierten Anwälte
  • Ohne viel Papier
    (Fast) alles geht auf Wunsch elektronisch

Häufige Fragen

Welchen Vorteil bietet der Widerruf?

Durch Widerruf wird meistens eine deutlich höhere Zahlung durch den Versicherer erzielt, als dies durch Auszahlung des Rückkaufwertes der Fall wäre, und zwar unabhängig davon ob ihr Vertrag noch läuft, beitragsfrei gestellt, gekündigt oder sogar schon ausgezahlt ist.

Um welche Verträge geht es?

Es geht um alle Verträge die zwischen dem 1.1.1991 und dem 31.12.2007 im Bereich der Renten-und Lebensversicherungen abgeschlossen wurden, einschließlich aller Unterarten wie fondsgebundener Versicherungen usw. Ein Großteil dieser Verträge war und ist von Beginn an nicht rechtswirksam geschlossen.

In welchen Fällen kann widerrufen werden?

Alle Verträge bei denen über das gesetzliche Widerrufs-, Widerspruchs- oder Rücktrittsrecht ungenügend belehrt wurde. Hier muss genau unterschieden werden, da sich die gesetzlichen Belehrungspflichten über die Jahre immer wieder geändert haben.

Was geschieht durch die Ausübung des rechtswirksamen Widerrufs?

Der abgeschlossene Vertrag muss durch den Versicherer von Beginn an vollständig rückabgewickelt werden. Alle Prämien sowie die Vorteile die der Versicherer durch Ihre Prämienzahlungen hatte, müssen erstattet werden (Zinsen). Abgeführte Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschläge können ebenfalls zurück gefordert werden.

Was tut focusRecht für Sie?

Wir lassen für Sie die Möglichkeit des Widerrufes überprüfen und lassen dann  – im Einzelfall auch mit Gutachten belegt – die Höhe ihrer Ansprüche berechnen. Anschließend geben wir Ihnen eine Empfehlung und lassen mit Ihrer Beauftragung das vollständige Widerspruchsverfahren für Sie durchführen.

Wie lange dauert ein solcher Vorgang?

Das hängt vom Einzelfall ab. Je nach Vertrag, Gesellschaft und Komplexität kann bereits nach einem Monat an Sie ausgezahlt werden, es gibt jedoch auch Fälle die sich über mehrere Monate hinziehen können, sollte ein gerichtliches Verfahren notwendig sein evtl. auch länger.

Werden alle infrage kommenden Verträge geprüft?

Ja, grundsätzlich werden alle Verträge – außer reine Risikoversicherungen – geprüft und Sie erhalten kurzfristig eine Empfehlung über die im Einzelfall sinnvollen weiteren Schritte, um die größtmögliche Auszahlung zu erzielen.

Wann entstehen Kosten und wie hoch sind diese?

focusRecht arbeitet auf Erfolgsbasis für Sie. Nach unserer kostenfreien Prüfung geben wir eine Empfehlung, auf deren Basis Sie uns verbindlich beauftragen können. Im Rahmen dieser Beauftragung bieten wir Ihnen individuell eine Vergütung unserer Arbeit ausschließlich aus den für Sie erwirtschafteten, zusätzlichen Auszahlungen an. Sie zahlen also nur einen Anteil aus dem Betrag, den wir für Sie zusätzlich erzielen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Sofern Ihrerseits vorhanden: die Versicherungspolice, die Widerrufsbelehrung, die letzte Wertmitteilung (Rückkaufswert) und der Gesamtbetrag der gezahlten Prämien. Gegebenenfalls Kündigungs- und Antwortschreiben, Abrechnung und Auszahlungsnachweis. Weiter notwendige Unterlagen können vom Versicherer angefordert werden, auch dann wenn ihr Vertrag längst beendet wurde.

Referenzen